FOKUSBERICHT

Der Fokusbericht der Kantonspolizei St.Gallen ist der digitale Jahresrückblick.

Er bietet einen vertieften Einblick in die Arbeit der Kantonspolizei St.Gallen und ermöglicht einen Blick zurück in die weitreichende Geschichte.

Gleichzeitig dient er der Geschichtsschreibung von heute an und bietet später einmal einen interaktiven Blick auf das, was morgen Geschichte sein wird.

Kantonspolizei St.Gallen

 

Das Zusammenleben vieler Menschen basiert auf Regeln. Die Überwachung dieser Regeln und das Einschreiten bei Verstössen ist eine der vielen Aufgaben der Kantonspolizei St.Gallen. Dadurch sollen sich die Bürgerinnen und Bürger im Kanton St.Gallen jederzeit sicher fühlen können. Ist diese Sicherheit in Gefahr, gehört es ebenfalls zu den Aufgaben der Kantonspolizei St.Gallen, diese abzuwehren.

 

Die Kantonspolizei St.Gallen steht mit rund 1’000 Mitarbeitenden rund um die Uhr im Einsatz. Dazu stehen ihr modernste Mittel und Technologien zur Verfügung. Insgesamt 22 Polizeistationen sind als Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger auf dem Kantonsgebiet verteilt. Zudem betreibt die Kantonspolizei St.Gallen die Kantonale Notrufzentrale mit den Notrufnummern 117, 118, 144 und 112, wo rund um die Uhr Hilfe bei Notfällen angefordert werden kann. Kurz nach dem Notruf befindet sich eine Patrouille bereits auf dem Weg.

1000

Mitarbeitende

der Kantonspolizei St.Gallen sorgen für die Sicherheit der Bevölkerung.

2500

Verkehrsunfälle

Ungefähr 2'500 Verkehrsunfälle nimmt die Kantonspolizei St.Gallen jährlich auf.

24000

Straftaten

Rund 24'000 Straftaten gegen das StGB nimmt die Kantonspolizei St.Gallen jährlich auf.

1300

Medienmitteilungen

Mehr als 1'300 Medienmitteilungen publiziert die Kantonspolizei St.Gallen jährlich.

Im Fokus

Die Highlights des vergangenen Jahres im Fokus.

Auswahl im Fokus

Eine Auswahl der spannendsten Beiträge.

Multimedia-Beiträge

Ein multimedialer Blick auf Themen der Kantonspolizei.

  • Podcast: Entwicklungen und Herausforderungen

    Ein letztes Mal blickt unser abtretender Kommandant Bruno Zanga im Podcast zurück auf ein ereignisreiches und herausforderndes Jahr. Ebenfalls im Podcast dabei ist Christian Aldrey. Er wird das Korps...

  • Die Einsatztrainer

    Die Kantonspolizei St.Gallen beschäftigt für die interne und externe Ausbildung von Polizistinnen und Polizisten vollamtliche Einsatztrainer, welche selbständig die Aus- und Weiterbildung für den ...

  • Einsatz im alpinen Gelände – Eine Film-Reportage

    Die Alpine Einsatzgruppe ist eine Sonderfunktion der Kantonspolizei St.Gallen. Sie sind spezialisiert auf die Tatbestandsaufnahme im alpinen Gelände. Zu ihren Aufgaben gehört unter anderem auch die ...

  • Innovation bei der Bekämpfung von Cybercrime

    «Welche Form der Kriminalität kann von überall auf der Welt aus begangen werden und ist in den letzten Jahren massiv angestiegen? Es ist die digitale Kriminalität! Die Täter lauern überall und e...

Zuletzt im Fokus

Die zuletzt veröffentlichten Beiträge.

Sämtliche Themen im Überblick

Statistiken

Die Kantonspolizei St.Gallen veröffentlicht jährlich Statistiken zur Kriminalität und den Verkehrsunfällen.

Die Geschichte der Kantonspolizei St.Gallen

Von den Anfängen der Kantonspolizei St.Gallen bis jetzt.

  • 1803

    Gründung der Kantonspolizei St.Gallen

    Die Regierungsräte des Kantons St.Gallen planen die "Aufstellung eines Corps von Landjägern".

  • 1938

    Paul Grüninger

    Der St. Galler Polizeikommandant Hauptmann Paul Grüninger rettet in den Jahren 1938 und 1939 viele jüdische Flüchtlinge vor der nationalsozialistischen Verfolgung und Vernichtung.

  • 1959

    Fliegende Patrouille

    Polizeikommandant Bürgler erteilt den offiziellen Auftrag, eine richtige Verkehrspolizei mit "fliegenden Patrouillen" aufzubauen, welche die Bezeichnung "Verkehrsgruppe" trägt. In der Anfangszeit dient ihr ein VW Käfer als Patrouillenwagen, in welchem im Winter wegen der Kälte der Ledermantel getragen werden muss.

  • 1971

    Bildung einer Rauschgiftabteilung

    Diese hat die Aufgabe, die steigende Anzahl Betäubungsmitteldelikte in polizeilicher Hinsicht zu verfolgen. Aufgriffe von über 100 Gramm Haschisch sind selten und gelten als Grosssicherstellungen.

  • 1994

    Polizeistation Sevelen

    In der Landorganisation kann die letzte Polizeistation, die sich noch in der Wohnung eines Polizisten befand, in moderne Büros umziehen.

  • 2022

    Fokusbericht

    Die Kantonspolizei St.Gallen veröffentlicht den ersten Fokusbericht - ein digitaler Geschäftsbericht.

Die ganze Historie

Die Kantonspolizei St.Gallen auf Social Media